Gesellschaft für soziale Praxis und Projekte mbH

WIR FÖRDERN BETEILIGUNG.

Parts – Gesellschaft für soziale Praxis und Projekte unterstützt Entwicklungs- und Umsetzungsprozesse in sozialen Unternehmen, Netzwerken, Projekten oder für Einzelpersonen.

Wir begleiten Sie bei Veränderungsvorhaben durch Analysen, strategische Planungen, Teamberatungen und Prozessmoderationen. Wir arbeiten mit einem systemischen Ansatz: Dabei legen wir den Fokus auf das gesamte System, auf die Erfahrungen und Perspektiven der Personen, Organisationen, Netzwerke und andere Rahmenbedingungen.

In der Beratung, Planung und Umsetzung unserer Vorhaben ist es uns wichtig, die Ziele und Strategien mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit, zu entwickeln.

Wir orientieren uns an humanistischen und demokratischen Wertevorstellungen. Grundsätze unserer Arbeit sind die Förderung von Chancengleichheit, Offenheit für Vielfalt sowie nachhaltiges Wirken und eigenverantwortliches Denken und Handeln.

Wir verbinden soziales Engagement und wirtschaftliche Kompetenz mit dem Ziel, Kooperationen zu stärken, Strategien und Ziele zu konkretisieren, Ressourcen zu erkennen und diese nachhaltig einzusetzen.

Parts gibt es seit 2010 und wurde gegründet von Corinna Korb und Thomas Köster.

 

 

LEISTUNGEN

VERANSTALTUNGEN UND TAGUNGEN

Wir erarbeiten Konzepte für Fachveranstaltungen, Konferenzen, Netzwerktreffen, Qualifizierungen und organisieren deren Durchführung und Dokumentation. Wir bieten Ihnen auch partizipative Methoden an, z.B. aus der Theaterpädagogik, um Arbeits- oder Denkprozesse anzustoßen und Wissen zu vermitteln. Dabei sind wir immer auf der Suche nach neuen Impulsen und Formaten, die in Kooperatio-nen mit Akteuren aus anderen Arbeitsbereichen entstehen (wie zB Kunst und Wissenschaft).
 

FORT- UND WEITERBILDUNGEN

Wir entwickeln und realisieren Fort- und Weiterbildungen, mit den Schwerpunkten Partizipation, Demokratiebildung und –entwicklung sowie Gesprächsführung und Moderation.
 

MODERATIONEN UND BERATUNGEN – ORGANISATIONSENTWICKLUNG, PROZESSBERATUNG UND COACHING

Wir beraten und moderieren Veränderungs- und Beteiligungsprozesse, Veranstaltungen und Workshops und unterstützen Sie bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten. Wir bieten Coaching von Einzelpersonen sowie von Teams und Gruppen.
 

VERNETZUNG

Wir organisieren den fachlichen Austausch, Erfahrungs- und Wissenstransfer und unterstützen die Zusammenarbeit in Netzwerken.
 

KOMMUNIKATION

Wir unterstützen Organisationen und Projekte in ihrer medienwirksamen Kommunikation. Wir entwickeln und gestalten Medien der Kommunikation; von der Imagebroschüre und dem Faltblatt über Dokumentationen (Print, Film und Web) und Geschäftsberichte bis zum Internetauftritt.

 

TEAM

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Projektberatung und –entwicklung im sozialen und kulturellen Bereich und qualifizieren uns ständig weiter. Unser Team wird projektbezogen durch den Einsatz von freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verstärkt. Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und fachlichen Austausch sichern wir eine hohe Qualität unserer Arbeit und legen die Basis für vertrauensvolle Kooperationen. Zurzeit sind wir vorrangig im Auftrag verschiedener Bundesprogramme tätig und unterstützen Projektträger bei der Konzeptentwicklung und Umsetzung sowie der Organisation von Fachtagungen.

 

Corinna Korb

Gesellschafterin und Geschäftsführerin
Dipl. Betriebswirtin (FH)

Corinna Korb

Corinna Korb hat Weiterbildungen im systemischen Coaching/Mediation sowie Organisationsentwicklung und Change Management absolviert. Seit 2001 berät sie Organisationen und Projekte in den Bereichen Demokratieförderung und Demokratiebildung. Sie war Projektleiterin und Koordinatorin bei der Stiftung Demokratische Jugend. Als Coach und Prozessbegleiterin arbeitet(e) sie u.a. im Rahmen der Bundesprogramme Zusammenhalt durch Teilhabe, Demokratie leben! (Partnerschaften für Demokratie), Kultur macht stark und Anschwung für frühe Chancen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Moderation, Coaching von Einzelpersonen und Teams, Organisationsentwicklung und Prozessberatung sowie die Konzeptentwicklung und Organisation von Weiterbildungen und Fachveranstaltungen.

Kontakt: Corinna Korb E-Mail: korb@parts-berlin.de, Telefon: 030-76765805, Mobil: 0174-3148738


Thomas Köster

Geschäftsführer
Betriebswirt, Controller und Fotograf

Corinna Korb

Thomas Köster arbeitete als u.a. als Projektreferent im Bundesförderprogramm „Kompetent. für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“ und der Arbeitsgemeinschaft Netzwerke gegen Rechtsextremismus bei der Stiftung Demokratische Jugend, im Anne Frank Zentrum, bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. und im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Wuhlheide. Davor war er einige Jahre in der kulturellen Jugendbildung als Referent für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V. tätig und ehren- und hauptamtlich in der Organisation verschiedener Foto- und Musikwettbewerbe.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Konzeption, Durchführung und Evaluation von Fachveranstaltungen, Tagungen sowie Fort- und Weiterbildungen und die Unterstützung gemeinnütziger Organisationen, Projekten und Initiativen bei der Umsetzung ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt: Thomas Köster E-Mail: koester@parts-berlin.de, Mobil: 0173-3815394


Kai Schmidt

Kommunikation und Projekte
Projektmanager, Dramaturg und Texter

Corinna Korb

Kai Schmidt hat in der journalistischen Ursuppe das Texten gelernt, als freier Mitarbeiter bei der lokalen Tageszeitung. Zum Schreiben kam die Planung und Organisation von Kulturveranstaltungen und Festivals, die Theaterdramaturgie im Stadttheater und die klassische Werbung in kleinen und größeren Agenturen – eine Vielfalt, die er heute in Projekten einsetzt, insbesondere wenn kreatives Denken, neue Konzepte und ungewöhnliche Realisierungen gefragt sind. Durch seine aktive Vernetzung mit der Kunst- und Kulturszene ermöglicht er in unterschiedlichen Projekten spannende Schnittstellen-Konstellationen.

Er ist für verschiedene Unternehmen und Organisationen als Projektmanager tätig, setzt Schwerpunkte hier in der konstruktiven Kommunikation aller Prozessbeteiligten.

Kontakt: Kai Schmidt E-Mail: schmidt@parts-berlin.de, Mobil: 0176-20017578

 

REFERENZEN

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unserer Projekte:

VERANSTALTUNGEN UND TAGUNGEN:
Das Copyright liegt bei der Regiestelle des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“.
 

Fachtagungsreihe „Nah dran“ (www.nahdran.info): In fünf aufeinander folgenden Jahren hat Parts die überregionale Fachtagung „Nah dran“ konzipiert und umgesetzt. Im Rahmen der Fachtagungen trafen sich die Akteure des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe", um sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus Vereinen und Verbänden, mit den Initiatorinnen und Initiatoren des Programms und mit Expertinnen und Experten über die aktuellen Themen ihres Alltags auszutauschen.
 

„Gemeinsam für unsere Stadt" war der Titel der Auftaktveranstaltung des Projekts „Urbane Gewalt“. Die Fachtagung des Instituts für Beratung, Begleitung und Bildung (www.institut-b3.de) fand am 30. November 2016 im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig statt. Am 8. November 2017 wird es mit dem Fachtag „Urbanität • Stadt • Gewalt – Konzepte zur Gestaltung und Prävention“ eine Folgeveranstaltung im Kunstkraftwerk Leipzig geben. Parts war/ist für das Konzept, die Organisation und Dokumentation verantwortlich.
 

Der InfoPoint Kulturelle Bildung der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. (www.lkj-berlin.de) ist eine Servicestelle, die zu Fördermöglichkeiten und -mitteln informiert, berät und Interessenten bei der Antragstellung unterstützt. Parts war 2014 und 2015 verantwortlich für die inhaltliche und organisatorische Gestaltung des InfoPoints; dazu gehörten die Konzeption und Öffentlichkeitsarbeit, die Moderation und Durchführung von Informations- und Fachveranstaltungen, die Organisation von Erfahrungsaustauschen und Vernetzungsveranstaltungen, individuelle Beratungen sowie die Evaluationen der einzelnen Maßnahmen.

 

FORT- UND WEITERBILDUNGEN:

Modulare Weiterbildung zur Stärkung der Kompetenzen der Koordinierungs- und Fachstellen in den Partnerschaften für Demokratie im Bundesprogramm Demokratie leben! (pfd.gegen-vergessen.de): Die Koordinierungs- und Fachstellen haben ein großes Aufgabenspektrum abzudecken und müssen fachliche und persönliche Kompetenzen für strategische Entwicklungsprozesse in den Städten und Kommunen einbringen. Gemeinsam mit Coaches, Expertinnen und Experten wurde eine Modulare Weiterbildung entwickelt, um Sie in ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen.

Die Modulare Weiterbildung findet in festen Studiengruppen statt. Das heißt, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchlaufen zusammen vier Weiterbildungsmodule, führen studienbegleitend ein Praxisprojekt durch und präsentieren selbiges in der Gruppe. Die Besonderheiten der Weiterbildungen sind die vertiefte kollegiale Beratung in den Weiterbildungsgruppen und kontinuierliche Begleitung durch die Seminarleitung, die Etablierung eines wechselseitig lernenden Systems zwischen Fachreferenten und den Teilnehmer/innen sowie die Einbindung in ein lebendiges Netzwerk über die Weiterbildung hinaus durch Tandempartnerschaften und Alumnitreffen.

Im Rahmen dieses Fort- und Weiterbildungskonzeptes werden auch die Federführenden Ämter und die Mitglieder der Begleitausschüsse in ein- oder mehrtägigen Seminaren geschult. Parts ist seit 2015 – in Kooperation mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. – für die inhaltlichen Planungen, die organisatorische Umsetzung und die Studienleitung verantwortlich.

 

MODERATIONEN UND BERATUNGEN – ORGANISATIONSENTWICKLUNG, PROZESSBERATUNG UND COACHING:
Das Copyright liegt beim Institut für Beratung, Begleitung und Bildung (B3) e.V.
 

Coaching von „Partnerschaften für Demokratie"

Seit dem Beginn der Förderung von Lokalen Aktionsplänen (2007) und nachfolgend von Partnerschaften für Demokratie haben wir verschiedene Akteure und Koordinierungsstellen in den Kommunen oder Berliner Bezirken bei der Planung von Strategien für Demokratieförderung unterstützt. Wir begleiten sie bei Situationsanalysen und –auswertungen, der Auswahl von Zielen und Maßnahmen, der Planung von Begleitausschusssitzungen oder Demokratiekonferenzen, der Entwicklung von Netzwerkstrukturen, Kommunikationsplanungen und Rollen- und Aufgabenklärungen. » www.demokratie-leben.de
 

Prozessbegleitung im Rahmen des Bundesprogramms „Anschwung für frühe Chancen“ im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Von 2012 bis 2014 haben wir verschiedene Initiativen in lokalen Bildungsnetzwerken in Berlin und Brandenburg begleitet. Dabei waren Akteure aus Schule, Kita, Hort, Quartiersmanagement, Familienzentren, Jugendeinrichtungen und viele andere mehr.
» www.dkjs.de/themen/alle-programme/anschwung-fuer-fruehe-chancen/
 

Coaching und Organisationsentwicklung bei „Gesicht Zeigen!"

Gesicht Zeigen! wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zur Strukturentwicklung als bundeszentraler Träger gefördert. Durch das Coaching und Organisationsentwicklung werden die verschiedenen, schon angestoßenen Veränderungsprozesse reflektiert und weitergeplant. Die Basis des Beratungsprozess bilden die verschiedenen Ebenen von Organisationen: die geistigkulturelle Identität (Leitbild, Werte, Ziele), die sozialrechtliche Realität (Mitarbeiter/innen und Beziehungen) sowie die wirtschaftlichstrukturelle Realität (Strukturen, Prozesse, Ressourcen). » www.gesichtzeigen.de
 

Moderation verschiedener Workshops bei der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung zum Thema Inklusion » www.bkj.de/kulturelle-bildung-dossiers/kulturelle-vielfalt-und-inklusion.html
 

Prozessbegleitung der Arbeitsgruppe Inklusion in Blankenfelde-Mahlow

Um Anregungen, Ideen und Standpunkte zur Inklusion in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow zusammenzutragen, treffen sich Pädagoginnen und Pädagogen, Gemeindevertreter und die Jugendbeauftragte in der „AG Inklusion“. Gesteuert und moderiert wird diese Arbeitsgruppe durch die Fachberatung für Kindertageseinrichtungen und Corinna Korb (Parts) als externe Prozessbegleiterin.

 

VERNETZUNG UND KOMMUNIKATION:
Das Copyright liegt beim Institut für Beratung, Begleitung und Bildung (B3) e.V.
 

Familien und Schule – Dokumentation der Familienforen 2016

Von April bis Juli 2016 führte der Berliner Beirat für Familienfragen – zusammen mit Bridges (www.bridges.de) und Parts – vier Familienforen durch, um mit Berliner Familien ins Gespräch zu kommen und sie nach ihren Erfahrungen und Anliegen zum Thema Schule zu befragen. Ziel war, von ihnen direkt zu hören, wie Berliner Familien Schule erleben, wo „der Schuh drückt“ und welche Verbes-serungsvorschläge sie haben. Daraus entstand eine 38-seitige Dokumentation, mit Diskussionsschwerpunkten und Hintergrundinformationen der einzelnen Familienforen und Beispielen guter Praxis aus Berlin.
» www.familienbeirat-berlin.de/fileadmin/Publikationen/BBFF_Forenbericht2016_web.pdf
 

Dokumentationen der Fachtagungsreihe „Nah dran“ (www.nahdran.info)

Im Rahmen der Fachtagungen wurden fünf umfangreiche Dokumentationen zur Nachlese der Tagungsinhalte erstellt. Parts war für das Konzept und die Redaktion der Broschüren und der Website verantwortlich. Die Fachtagungen und die Dokumentationen wurden gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“.
» www.nahdran.info
 

Die Flyer- und Plakat-Reihe "Was sage ich, wenn …" – der Bundeszentrale für politische Bildung – ist eine Hilfestellung für die Argumentation gegen Vorurteile im Alltag, Privat- oder Berufsleben, Unternehmen oder Verein. In dieser Reihe werden gängige antidemokratische Phänomene beschrieben. Anhand von Beispielen werden dann Handlungsempfehlungen gegeben sowie mögliche Entgegnungen und Reaktionen auf Vorurteile aufgezeigt. Bisher erschienen sind Flyer bzw. Plakate zu folgenden Themen: Antiziganismus, Islamfeindlichkeit, Rassismus, Homophobie und Antisemitismus.
» www.bpb.de/shop/lernen/weitere/219542/flyer-antiziganismus-begegnen

 

KONTAKT

Parts - Gesellschaft für soziale Praxis und Projekte mbH

Geschäftsführerin: Corinna Korb
Geschaftsführer: Thomas Köster

Kreuzbergstraße 12a
10965 Berlin

Telefon 030 - 76 76 58 05
E-Mail mail@parts-berlin.de

 

 

 

 

 

 

IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist
Parts - Gesellschaft für soziale Praxis und Projekte mbH

Geschäftsführerin: Corinna Korb
Geschaftsführer: Thomas Köster

Kreuzbergstraße 12a
10965 Berlin
Telefon 030 - 76 76 58 05
E-Mail mail@parts-berlin.de

Steuernummer 37 466 31078
Finanzamt für Körperschaften III in Berlin
HRB 129589 B beim Amtsgericht Berlin-Charottenburg

Haftungsausschluss
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernimmt die Parts - Gesellschaft für soziale Praxis und Projekte mbH keine Haftung für die Gestaltung und Inhalte von Links, die von www.parts-berlin.de zu anderen Seiten gesetzt wurden. Für Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Fotos: Peter van Heesen und Thomas Köster
Grafiken: Kai Schmidt

Realisierung und technischer Betrieb der Website (inhaltlich nicht verantwortlich):
A R T U. S. grafik print webdesign
Wolfswerder 56 I 14532 Kleinmachnow I Tel. 033203-82966 I www.artusberlin.de